Event Engadin St. Moritz

Chalandamarz in Samedan

img_wt1_hifeidibi
Am 1. März ziehen die Kinder mit Glocken und bunt geschmückten Hüten durch das Dorf und vertreiben mit Gesang, Peitschenknall und Glockengeläute den Winter.

Beschreibung

Datum
01.03.2024 um 07:00 Uhr
Preis
Ort
Engadin Tourismus AG

Chalandamarz, Chaland´avrigl, laschè las vachas our d´uvigl...

Die Wurzeln des Chalandamarz finden wir in der heidnischen Zeit, bei den Römern.
Der Monat März ist Mars gewidmet, dem Gott von Sonne und Krieg.
Nach dem julianischen Kalender begann das Jahr im März und in den
wärmeren Regionen fing damit auch der Frühling an.
Dieses Ereignis wurde mit grandiosen Festen gefeiert um Mars um seinen
Segen für Felder, Wiesen und Vieh zu bitten.

Die Römer haben auch im Engadin eine wichtige Rolle gespielt und haben dabei
Spuren ihrer Bräuche hinterlassen. Peitschen knallend, Glocken läutend und
singend werden die unsichtbaren Geister vertrieben.
Dieser Lärm soll dem Winter(geist) Angst einflössen und damit die Fruchtbarkeit wecken.

Kontakt

Engadin Tourismus AG

Plazzet 21, 7503 Samedan

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.