Ort Heidiland

Gesteine aus der Triaszeit beim Wissmilenpass

Gesteine aus der Triaszeit beim Wissmilenpass
Farbenprächtige Gesteinsvielfalt unterwegs auf dem Sardona-Welterbe-Weg!

Beschreibung

Unterhalb des Wissmilenpasses und entlang des Gipsgrats bietet sich dem Wanderer eine wahre Vielfalt an Gesteinen und Farben. Die Schichtabfolge wechselt hier zwischen weinrotem Tonschiefer, weisslichem Sandstein und gelblichem Dolomit. Diese Gesteine stammen aus der Triaszeit. Die bräunlich-grauen Gesteine, welche die Gipfelkuppen des Spitzmeilen und Magerrain aufbauen, gehören bereits zur nächst jüngeren Jurazeit.

Karte

Gesteine aus der Triaszeit beim Wissmilenpass

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien.