Piz Cam

Schwer
17.5 km
5:00 h
1450 Hm
1450 Hm
Piz Duan
Piz Cam

3 Bilder anzeigen

img_4kq_ffgiahdf_riqtqqu_574vy1u

Von Süden ein imposanter Berg. Dank seiner vorgeschobenen Lage bietet er trotz bescheidener Höhe eine schöne Aussicht ins Val Bregaglia.

Technik 4/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2630 m
Tiefster Punkt  1270 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
Roticcio
Ziel
Roticcio
Koordinaten
46.360604, 9.63723

Details

Beschreibung

Von Roticcio auf dem Forstwegen bis Nambrun. Nun nordwestwärts im Bereich des Sommerwegs an der Alp Furcela vorbei nach links (westwärts) ins Val Furcela und talaufwärts auf die Ebene unter der Bocchetta da la Furcela. Nun Richtung Westen (Sommerweg) und mit wenig Höhenverlust ins Val da Cam. Kurz südwärts linkshaltend über eine schwach ausgeprägte Rampe in einen Sattel im Nordgrat unmittelbar südlich. Über den anfangs breiten Grat zuletzt zu Fuss zum Gipfel.

Abfahrt entlang der Aufstiegroute.

Geheimtipp

Wegen Wildschutz darf der Forstweg zwischen Roticcio und Nambrun nicht verlassen werden. 

Wenn du dich unsicher fühlst, empfehlen wir dir, einen Termin mit einem Bergführer zu vereinbaren.

Sicherheitshinweis

Informier dich vor dem Start über das Lawinenbulletin und den Wetterbericht 

  •  Im Zweifel nie vorhandenen Spuren trauen; sie sind keine Garantie für Lawinensicherheit.
  • Check des Lawinenverschütteten-Suchgeräts (LVS) vor jeder Abfahrt.
  • Beachten möglicher Wetterumschläge.
  • Nie alleine «riden»! Sich gegenseitig beobachtenund bereit sein zum Reagieren!

Ausrüstung

 Tragen eines Rucksacks mit Schneeschaufel, Lawinensonde und Erste-Hilfe-Set. 

Wegbeschreibung

Roticcio - Nambrun - Furcela - Piz Cam - Roticcio 

Von Roticcio auf dem Forstwegen bis Nambrun. Nun nordwestwärts im Bereich des Sommerwegs an der Alp Furcela vorbei nach links (westwärts) ins Val Furcela und talaufwärts auf die Ebene unter der Bocchetta da la Furcela. Nun Richtung Westen (Sommerweg) und mit wenig Höhenverlust ins Val da Cam. Kurz südwärts linkshaltend über eine schwach ausgeprägte Rampe in einen Sattel im Nordgrat unmittelbar südlich. Über den anfangs breiten Grat zuletzt zu Fuss zum Gipfel.

Abfahrt entlang der Aufstiegroute.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Parken

Roticcio 

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.