Historische Stätte

Savogno

Val Bregaglia Trail
Das Dorf Savogno liegt auf einer natürlichen Terrasse,  direkt oberhalb der Acquafraggia-Wasserfälle,

Beschreibung

Das Dorf Savogno hat mittelalterliche Ursprünge und bewahrt noch interessante Merkmale der spontanen ländlichen Architektur, mit Steinmauern und hölzernen Loggias. Das Dorf war zu einem obligatorischen Durchgangsort für diejenigen geworden, die nach Chur, der Hauptstadt der Drei Grauen Ligen in der Schweiz, reisten.

Interessant ist auch die alte, 1465 geweihte Pfarrkirche San Bernardino mit interessanten Fresken aus dieser Zeit und einem Glockenturm im Renaissancestil, der etwa zwanzig Jahre nach dem Bau des heiligen Tempels errichtet wurde und heute einer der wenigen im Bergell ist, der seine charakteristischen architektonischen Merkmale über die Jahrhunderte hinweg unverändert bewahrt hat. Die Struktur wurde später zum ersten Mal im 17. Jahrhundert renoviert und dann noch einmal im 19. Jahrhundert dank der Arbeit des Heiligen Luigi Guanella, während der Jahre, in denen er Pfarrer im Dorf war (1867-1875).

Preise

gratis

Wegbeschreibung

Anfahrt

Über Saumpfade und Pfade können wir bis nach Savogno aufsteigen. Vor kurzem wurde auch eine unbefestigte Straße gebaut, die aber etwa zwanzig Minuten Fußweg von der Schutzhütte entfernt endet.

Kontakt

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.