Guarda-Chamonna Tuoi CAS-Piz Buin

Schwer
12.5 km
6:45 h
1819 Hm
181 Hm
Aufstieg Piz Buin
Chamonna Tuoi im Winter

5 Bilder anzeigen

Ausblick Piz Buin
Der Piz Buin ist einer der höchsten Berg im Unterengadin und bietet daher eine herrliche Aussicht. Idealer Ausgangspunkt für die Tour ist die Chamonna Tuoi CAS.
Technik 5/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  3304 m
Tiefster Punkt  1666 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
Guarda, cumün
Ziel
Guarda, cumün
Koordinaten
46.776029, 10.15511

Details

Beschreibung

Etappe 1: Guarda-Chamonna Tuoi CAS

Der Aufstieg startet in Guarda auf einem Alpweg ins Val Tuoi. Der Weg führt dabei entland der Alp Suot bis zur Chamonna Tuoi CAS. Die Chamonna Tuoi CAS ist der ideale Ausgangspunkt für weitere Skitouren und mehrheitlich den ganze Winter bewirtet.

Etappe 2 Chamonna Tuoi CAS-Piz Buin

Start der Tour ist die Chamonna Tuoi und beginnt mit einer kurzen Abfahrt Richtung Nordwesten. Der Aufstieg startet in der Talsohle und führt über den steilen Osthang Richtung Plan Mezdi (2900 m. ü M.). Unterhalb des Plan Mezdi beginnt der steile südöstliche Anstieg auf den Grenzgrat. Auf der Anhöhe angekommen geht die Tour östlich weiter über den Ochsentaler Gletschter bis zur Buinlücke (3052 m. ü M). Bei der Buinlücke empfiehlt sich ein Skidepot um den Schlussanstieg zu Fuss zu meistern. Vom Piz Buin (3312 m. ü. M) hat man eine herrliche Aussicht ins Unterengadin aber auch die umliegenden Berge wie dem Silvrettahorn (3243 m. ü. M) oder dem Dreiländerspitz. (3197 m. ü. M)

Geheimtipp

Guarda ist zusammen mit den Dörfern Lavin und Ardez das zweite Bergsteigerdorf der Schweiz. Mehr Informationen unter: bergsteigerdoerfer.org

Sicherheitshinweis

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden.

Notruf:

144 Notruf, Erste Hilfe    I   1414 Bergrettung REGA    I    112 Internationaler Notruf

Touren im winterlichen Gebirge bergen Risiken. Abseits gesicherter Pisten und Wege sind die Tourengänger:innen eigenverantwortlich unterwegs.

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt sich eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Die Tourismus Engadin Samnaun Val Müstair AG (TESSVM) und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber der TESSVM sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen. Weiter empfiehlt sich jeweils das Tagesaktuelle Lawinenbulletin zu prüfen: slf.ch

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, Sicherheitsausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel), Erste Hilfe Set, Verpflegung

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit Bahn und Bus erreichbar
  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Guarda
  • Mit der PostAuto Anbindung zur PostAuto-Haltestelle Guarda, cumün

Anreise Information

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27

  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27

  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

  • Guarda ist von der Engadiner Strasse H27 in 20 Minuten Fahrzeit vom Vereina Südportal aus erreichbar.

Parken

  • kostenpflichtige Parkplätze am Dorfeingang von Guarda

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.